Regionale Koordinierungsstelle BGM berät KMU in der Handelskammer Bremen.

Die Suche nach geeigneten Fachkräften wird für manches Unternehmen zunehmend schwieriger. Die Erhaltung der Arbeitskraft von älteren Beschäftigten im Betrieb rückt mehr in den Fokus. Zudem steigt - so zeigen Studien - die subjektiv empfundene psychische Belastung der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Diese Rahmenbedingungen stellen Betriebe jeder Größenordnung vor die Herausforderung, ihren Ruf als Arbeitgeber zu stärken und aktiv etwas für die Gesundheit und die Motivation der Beschäftigten zu tun.

Die regionale Koordinierungsstelle BGM bietet in Kooperation mit der Handelskammer eine kostenlose und wettbewerbsneutrale Erstberatung für kleine und mittlere Unternehmen in Einzelgesprächen (maximal 60 Minuten) zu den Themen Gesundheitsgefahren im Betrieb, Gestaltung der Arbeitsumgebung, Motivation der Beschäftigten, Wiedereingliederung langfristig Erkrankter, erste BGM-Schritte sowie Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten an.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Hier können Sie sich anmelden.