Gesundheit im Betrieb für alle Unternehmen

Gesunde KMU.

Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Betriebliches Gesundheitsmanagement vor allem in Großunternehmen etabliert ist, während BGM in KMU seltener umgesetzt wird. Ein Grund hierfür liegt darin, dass das Tagesgeschäft sowie die kurzfristige Existenzsicherung im Vergleich zu langfristig angelegten Strategien, wie BGM im Unternehmensalltag von KMU Vorrang haben. Allerdings können besonders KMU von dem Nutzen eines nachhaltigen und umfassenden BGM profitieren. Hierzu ist es erforderlich, die Bedingungen und Voraussetzungen von KMU entsprechend zu berücksichtigen.

In KMU existieren im Vergleich zu Großunternehmen oftmals nicht so stark ausgeprägte Managementsysteme mit mehreren Hierarchieebenen. Zudem stehen weniger finanzielle, personelle und zeitliche Ressourcen zur Verfügung, insbesondere für Unternehmungen, die nicht direkt mit dem Produkt oder der Dienstleistung in Verbindung gebracht werden können.

 

! Die Strukturen und die Organisationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen können hier jedoch als entscheidender Vorteil gewertet werden.

 

KMU verfügen über Voraussetzungen, die nicht nur die Einführung und Umsetzung eines BGM ermöglichen, sondern zudem die Etablierung des BGM gewissermaßen erleichtert.

So sind im Vergleich zu Großunternehmen die Kommunikations- und Entscheidungswege in KMU kürzer. Dies erleichtert die Absprache in der Planungsphase und ermöglicht es, Maßnahmen schnell und einfach umzusetzen. Zudem werden die Effekte der Maßnahmen besonders auf der Umsetzungsebene häufig sofort deutlich sichtbar. So kann mit relativ einfachen Maßnahmen ein hoher Nutzen für das Unternehmen erzielt werden. Der Aufbau des BGM kann in KMU deutlich schlanker gehalten werden als dies in Großunternehmen notwendig ist.

Des Weiteren ist aufgrund der geringeren Anzahl von Beschäftigten die Ansprache aller MitarbeiterInnen viel direkter und effektiver. Die Maßnahmen des BGM sowie deren Nutzen können direkt und einfach kommuniziert und bewertet werden. Dies führt dazu, dass BGM in KMU im Vergleich zu Großunternehmen präsenter ist. Zudem ist die Identifikation mit dem Unternehmen bei den MitarbeiterInnen meist stärker ausgeprägt, weshalb die Belegschaft dem BGM gegenüber motiviert und aufgeschlossen ist und sich engagiert am Prozess beteiligt.

Das bedeutet nicht nur, dass BGM in KMU realisiert werden kann, sondern auch, dass es sich für KMU auszahlt.

Nutzen von BGM

Weiterführende Informationen
In der Datenbank finden Sie unter dem Stichwort BGM konkrete, regionale Ansprechpartner für die Umsetzung oder die Weiterbildung.
Möchten Sie die Gesundheit in Ihrem Betrieb verbessern? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit uns.
Über welche Potenziale, Stärken und Schwächen ihr Unternehmen verfügt, um BGM realisieren zu können, erfahren Sie mit dem INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand".